» City of Angels «

» Here in Town «

» The Devils Hands «

» City of Sinners «





Herzlich Willkommen im City of Sinners! Wir sind ein Real Life- Crime RPG (FSK 18) mit dem Spielort Los Angeles. Hier hast du die Möglichkeit nicht nur ein braver Bürger zu sein, der versucht sein Lifestyle zu verbessern oder bei zuhalten, sondern auch deine kriminelle Ader auszubauen. Wir sind stets offen für alles und setzen in dieser Plattform kaum Grenzen. Da es für uns ein Hobby ist dem wir nachgehen und kein Vollzeit Job. Egal für welchen Charakter du dich entscheidest, du bist herzlich Willkommen. Wir erwarten Dich auf der Dunklen Seite der Macht. Mit Keksen und Heißer Schokolade + Shoot.






#1

Best male Friend

in Freundschaft 20.03.2019 14:04
von Gabriel Campbell | 27 Beiträge


{ MY FACE IS... }
Michael Fassbender


{ NAME • ALTER }
Gabriel Campbell • 38 Jahre

{ BERUF • SOZIALE SCHICHT }
Inhaber des Blood Diamonds/ Gemälde und Dokumentenfälscher • Oberschicht

{ I’M PART OF… }
[ ] Tambowskaya • [ ] Ismailowskaya • [ ] City Angels • [XX] Citizens

{ LISTEN I HAVE SOMETHING TO TELL }
Gabriel wurde als ältester Sohn des Juweliers Harry Campbell und der Physiotherapeutin Katherine Campbell geboren. Sein Vater gründete den Juwelierladen 'Double Diamond' im zarten Alter von 21 Jahren und führte ihn, bis vor einigen Jahren, auch noch selbst. Gabriel hat noch einen Bruder und eine Schwester, die ihm sehr wichtig sind und ein enges Verhältnis zu den beiden pflegt. Obwohl er weiß, dass Chayenne, seine kleine Schwester, dass Produkt eines Seitensprunges ist und somit bei ihrer leiblichen Mutter in Duckwater aufgewachsen ist. Etwas was ihm überhaupt nicht passt. Er und sein Bruder, auch wenn Gabe bisher immer versucht hatte das Verhältnis zwischen ihnen zu bessern, pflegten eher eine Hassliebe, wobei dies eher von seinem Bruder aus kam, denn dieser wurde seit ihrer Kindheit von neid zerfressen, da Gabriel stets die besseren Noten mit nach Hause brachte und auch der bessere Sportler war. Gabe spielte seit seiner Kindheit Baseball und das auch ziemlich erfolgreich. Er hatte sogar Chancen auf die League, brach sich allerdings bei einem Fahrradunfall die Schulter, sodass er das professionelle Spielen vergessen konnte.

In seiner Jugend war Gabe ein ziemlicher Aufreißer mit einer noch größeren Klappe und einem doppelt so großem Ego dazu, kein Wunder also, dass er sich doch des öfteren mal in Schwierigkeiten gebracht hat und auch das ein oder andere mal mit der Polizei aneinander geraten war. Zuletzt wegen einer Prügelei in einer Bar, in der er einem Mann den Kiefer und die Nase brach.
Nach diesem Zwischenfall, kam er für 3 Jahre ins Gefängnis. Er hätte weniger bekommen können, aber dazu wäre ja ein Schuldeingeständnis von Nöten gewesen, was der 23 jährige Egomane aber nicht über sich brachte. Also, kam er hinter Gittern.
Das einen so ein Gefängnisaufenthalt veränderte, konnte Gabriel nun aus eigener Erfahrung berichten.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten schaffte er es seine große Klappe im Zaun zu halten und lief nicht mehr Gefahr, jeden Tag zusammen geschlagen zu werden und sich auf der Krankenstation wieder zu finden.
Gabriel wurde ruhiger.. sehr viel ruhiger. Er hielt sich aus Streitereien heraus und saß seine Zeit ab. Das sein Vater nicht gerade vor Stolz auf seinen Sohn platzte, war wohl mehr als verständlich, so kam es auch, dass er seinen Sohn keinen Job in seiner Juewliergeschäft verschaffte. Gabe musste also zusehen wie er durch kam. Sein Bruder hielt sich mit seiner Schadenfreude auch nicht zurück und zeigte seinem älteren Bruder deutlich, dass er es genoss, wie er auf die Fresse gefallen war und somit auch von seine Vater fallen gelassen wurde.

Also musste er zusehen wie er voran kam, er nahm Gelegenheitsjobs an, verdiente sich sein Geld als Tellerwäscher und in Autowerkstätten.. eben alles was er finden konnte.
Da er selbst nicht viel gebraucht hatte, hat er das meiste seines verdienten Geldes zurück gelegt. In einem Restaurant in Washington, arbeitete er sich vom Tellerwäscher zum Sou Chef hoch mit einem guten Gehalt, von dem er mittlerweile ordentlich leben konnte. Da ihm aber auch etwas spezielles fehlte und er schlicht keine Lust hatte einer Frau großartig Honig ums Maul zu schmieren, suchte er sich sein vergnügen im Rotlichmilleu von Washington.
Vor 10 Jahren traf er auf Cassidy. Er war sich nicht einmal wirklich sicher, wieso er gerade an ihr so eine Faszination entwickelt hatte, aber es war so und somit buchte er sie immer in regelmäßigen Abständen und auch gerne mal für längere Zeit. Genau benennen konte er das zwischen den beiden zwar nicht, aber er fühlte sich sehr zu der damals 18 jährigen hingezogen, selbst wenn die beiden gute 10 Jahre trennten.
Es vergingen weitere 3 Jahre, in denen Gabe und Cassie sich immer näher kamen, bis es soweit kam, dass sie schwanger von ihm wurde. Was aber keineswegs beabsichtig war! Dennoch wollte er ihr nicht zumuten, dass Kind abzutreiben und traf daher mit dem Kopf des Mexikanischen Kartells eine vereinbrarung. Sie sollte das Kind austragen und Gabriel übernahm das verlorene Geld, wofür er sich eine imposante Summe bei der Ismailowskaya Bratva lieh, um damit das alles bezahlen zu können.. wo natürlich auch noch die ganzen Untersuchungen von Cassie dazu kamen, die er ebenfalls aufs seine Kappe nahm. Aber dafür mussten auch Überstunden her und auch nicht so legale Geschäfte, die er für die Bratva erledigte. Dazu zählte auch das schmuggeln von Drogen, was sich als leichtigkeit heraus stellte, da Gabe zu dem Zeitpunkt einen guten Job in einem Juweliergeschäft ergattert hatte und von dort aus die Geschäfte abwickeln konnte.

Als Cassidy das Kind schließlich zur Welt brachte, verschwand sie und das Kind von einem Tag auf den anderen Spurlos und Gabe stand ohne jegliches Wissen da und musste erst einmal nachforschungen anstellen, wo sein Sohn und auch Cassie gelandet waren.
Nach 2 Monaten des Unwissens, fand er seinen Sohn in einem Mexikanischen Waisenhaus. Doch einfach war es nicht, an ihn heran zu kommen. Wieder musste er an den Kopf des Kartells heran treten, Angelico Trojer Sanchez und darum bitten, ihm seinen Sohn auszuhändigen.. aber natürlich auch nur wieder gegen bares.
Um nicht wieder an die Bratve herantreten zu müssen, suchte er sich bei den Tambowskaya nun seine Geldgeber.. aber natürlich auch nur gegen die Einlösung von gefälligkeiten. Für diese kam sein künstlerisches talent zum Einsatz.. er fälschte Gemälde und das sogar ziemlich gut, damit er das geliehene Geld auch an diese zurück erstatten konnte.
Ein halbes Jahr verging, bis Gabriel endlich seinen Sohn, den er Benjamin taufte, in die Arme schließen und mit nach Hause nehmen konnte. Von Cassidy konnte er nur in Erfahrung bringen, dass sie von der Straße abgezogen wurde ud man an sie nicht mehr heran kam.. vor allem nicht, wenn man keine Ahnung hatte, wo sie sich aufhielt.

Durch den Twist mit seinem Vater damals, erfuhr Gabriel auch erst durch zufall, dass sich dieser nach Los Angeles abgesetzt hatte, wo er sich seinen Laden wieder aufbauen wollte, da dieser sich wohl selbst auch ziemlich in die scheiße geritten hatte. Aber er machte auch seine Schwester wieder ausfindig und baute Kontakt zu ihr auf, was sich aber auch nicht als so leicht herausstellte, wie er es gerne gehabt hätte. Allerdings ließ er dahingehend auch nicht locker, genauso wenig wie er aufhörte nach Cassie zu suchen.
Vor etwa 5 Jahren ging der Juwelierladen seines Vaters bankrott, was Gabriel ja schon ein wenig Schadenfroh werden ließ. Da es ihm aber mittlerweile so gut ging und sein Vater mit den Preisen der Firma extrem runter gehen musste. Dies spielte ihm ziemlich in die Karten, sodass er sich nach LA begab und den Laden aufkaufte. Doch wurde auch der Namen geändert. 'Blood Diamond' wurde der Laden getauft, was nicht ohne Grund geschah. Denn noch immer erledigte er für die Bratva und die Tambowks Geschäfte, auch wenn er das mittlerweile aus freien Stücken tat, natürlich auch aus Dankbarkeit ihnen gegenüber. Allerdings zählt er sich selbst nicht zu einer Seite, lieber hält er sich zurück, lebt sein Leben und zieht seinen Sohn groß, ohne das man ihm großartig eine Verbindung zu einer der Fraktionen nachweisen kann.

-tbc-


{ SNEAKPEAK OF MY STYLE }
[ ] 3. Person • [ ] 1. Person • [XX] flexible
[XX] Vergangenheitsform • [ ] Gegenwartsform

Manchmal war es wirklich amüsant, wie das Leben so spielte. Da dachte man, man hätte eine so wichtige Person für immer verloren und dann steht sie unverhofft wieder vor einem und man weiß im ersten Moment gar nicht, wohin man mit sich sollte. Kurios manches mal. Was aber nichts daran änderte, dass er unsagbar dankbar dafür war und dazu auch noch froh, @Cassidy Winston wiedergefunden zu haben. Das es ihr dazu noch einen kleinen Schock verursachte, als sie erfuhr das Benji noch am Leben war, war ihr nicht zu verübeln.. sie hatte damals so viel scheiße durch machen müssen, von der er selbst erst jetzt nach und nach erfuhr und war daher auch nicht überrascht, dass sie die versuche sie an ihren Sohn heran zu führen, erst einmal abgeblockt wurden. Das sie nun noch den kleinen Alexey hatte, hatte auch ihn überrascht, aber das änderte ja nichts daran, dass der kleine nicht auch dazu gehörte. Auch wenn der eigetragene Vater ihm manches mal ein wenig Angst machte....
Der Mann hatte Hände wie Bratpfannen, wie könnte es ihm auch anders gehen?! Aber glücklicherweise war er jemand von der ruhigeren Sorte und somit war, hoffentlich, auch die Gefahr gebannt, irgendwann zum Opfer seiner Launen zu werden.
Lächelnd sah er Cassy nach als sie mit Ben an der Brüstung stand und die Delfine beobachtete und er, just in diesem Moment, sein Glück kaum fassen konnte. Natürlich wurde der kleine ebenfalls heraus gehoben, sodass er die Delfine im Wasser bestaunen konnte, auch wenn er davon wohl noch eher weniger etwas hatte und sich nur glucksend darüber freute, nicht mehr in der Karre sitzen zu müssen. "Da schau mal.", er lenkte die aufmerksamkeit des kleinen auf das Wasser, aber wie erwartet, sah er zwar kurz hin, hatte dann aber schon die Kette von Gabe entdeckt und fingerte lieber daran herum. Schmunzelnd drückte er dem kleinen einen Kuss auf den Kopf ehe er die helle Stimme von @Maxine Winston vernahm und sich prompt nach dem kleinen Wirbelwind herum drehte. "Benji, schau mal.", er deutete in die Richtung des kleinen Lockenkopfes, von dem er wusste, dass Benji diese liebte wie seine eigene Schwester. Die zwei gemeinsam auf die Menschheit los zu lassen, bedeutete eigentlich auch nur, dass man immer aufpassen musste, dass nichts herunter fiel und kaputt gehen konnte und sich bei den Leuten zu entschuldigen, die von den beiden angerempelt wurden, oder doch mal ausversehen etwas abbekamen.. vorzugsweise natürlich klebrige Getränke, oder Eis.





{ NAME }
Dein eigener

{ ALTER • BERUF • SOZIALER STATUS }
38 - 40 • deine Wahl • deine Wahl

{ AVATARVORSCHLAG }
Such dir was passendes aus [Veto recht]
Aber maybe James Mcavoy?


{ THE CONNECTION }
Bester Freund seit unserer Kindheit

{ OUR STORY }
Wir wurden beide in Washington geboren und sind dort gemeinsam aufgewachsen. Unsere Freundschaft begann schon im Sandkasten, wo wir uns gegenseitig die Schippe über den Schädel gezogen haben, oder, wenn der andere geärgert wurden, pauschel den selben hassten.
In unserer Jugend haben wir einiges an scheiße gebaut und du warst auch dabei, als ich auf den Kerl los ging und deswegen im Bau gelandet bin. Du warst der einzige,
der mich während dieser zeit im Knast besucht hast und hast mir auch danach geholfen, wieder auf die Beine zu kommen.. eben so sehr, wie du es konntest. Immerhin musste ich nicht unter der Brücke schlafen, war ein Anfang und das werde ich dir auch niemals vergessen
Gemeinsam gingen wir dann nach Los Angeles und sind noch immer wie Pech und Schwefel, anders kann man es eigentlich nicht bezeichnen.


{ PROBE }
[ ] Post • [ ] Play • [XX] Alter Post • [ ] None


{ DAS LIEGT MIR NOCH AUF DEM HERZEN }
Habt Spaß an der Rolle und sucht euch Anschluß hier, du bist, genauso wie ich, ein neutrales Mitglied und hast ja vielleicht auch einen nutzen für die beiden Fraktionen.. oder aber du machst etwas ganz anderes.. das liegt bei dir.






Cassidy Winston hat es ganz genau im Auge!
zuletzt bearbeitet 14.07.2019 20:43 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nicolas McAdams
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 13 Mitglieder, gestern 29 Gäste und 31 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1522 Themen und 21814 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
Arian Vlad Dumitrescu, Crow, Darek Hale, Dr. Samuel Miller, Eira K. Falahee-Mikkonen, Giulia Capone, Jonas Dearing, Kayla Shoemaker, Ksenia Novotný, Milena Winston, Nicolas McAdams, Rafael Christensen, Renee Tirado
Besucherrekord: 43 Benutzer (20.01.2019 19:24).

disconnected Sinners Talk Mitglieder Online 0
Impressum | 08.2018- © CoS Team | | Manager: Hawke • Renee • Crow • Alex • Tymo
Xobor Forum Software © Xobor