» City of Angels «

» Here in Town «

» The Devils Hands «

» City of Sinners «





Herzlich Willkommen im City of Sinners! Wir sind ein Real Life- Crime RPG (FSK 18) mit dem Spielort Los Angeles. Hier hast du die Möglichkeit nicht nur ein braver Bürger zu sein, der versucht sein Lifestyle zu verbessern oder bei zuhalten, sondern auch deine kriminelle Ader auszubauen. Wir sind stets offen für alles und setzen in dieser Plattform kaum Grenzen. Da es für uns ein Hobby ist dem wir nachgehen und kein Vollzeit Job. Egal für welchen Charakter du dich entscheidest, du bist herzlich Willkommen. Wir erwarten Dich auf der Dunklen Seite der Macht. Mit Keksen und Heißer Schokolade + Shoot.






#1

Tambowskaya - Every lioness lives for her pack

in Crime 07.07.2019 23:21
von Natalya Zyrianov | 922 Beiträge



{ MY FACE IS... }
A Lion

{ NAME • ALTER }
Tambowskaya - Mafia • 18 - 99

{ BERUF • SOZIALE SCHICHT }
All what you want • von Unter - Oberschicht alles dabei

{ I’M PART OF… }
[!!!] Tambowskaya

{ LISTEN I HAVE SOMETHING TO TELL }
Das Tambowskaya Kartell ist keine kleine Gang, sie besteht aus verschiedenen Gruppen der organisierten Kriminalität, entstammte dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion und breitete sich von da an schnell aus. Das Kartell beschäftigt sich vorzugsweise mit Drogenhandel, Waffenschmuggel in verschiedene Staaten und über Landes- und Kontinentalgrenzen, sowie Prostitution, Menschenhandel und dem Schmuggel von illegalen Arbeitskräften in die Europäische Union. Geldwäsche zählt auch zu dem Metier der Tambowskaja, sowie Schutzgeld Forderungen, Erpressung, Korruption und die Dominierung der Schattenwirtschaft in den von Ihnen unterwanderten Städten und Ländern.
Anders als die meisten Gruppierungen der russischen Mafia, besitzt das Kartell jedoch kein Hauptquartier in Russland, sondern hat dieses nach Amerika verlegt. Allerdings sind die Tambows in Russland, Polen und Tschechien stark vertreten
Auch über den Gründungsort lässt sich kaum etwas sagen, da sich die Gründungsmitglieder Vladimir Tambow und Dimitrij Zyrianov mit diversen Splittergruppen zusammengeschlossen haben. Ihr großer Einfluss innerhalb Russlands erlaubt es ihnen, selbst zu bestimmen, was den Ort und die Zeit eines Treffens angeht. Manchmal eine Lagerhalle, manchmal ein Hafengebäude. Oft halten sie ihre Gespräche beim lockeren Essen in einem Restaurant ab. Für privatere Gespräche zwischen den Mitgliedern dienen bekannte Lokationen in russischen Großstädten, deren Besitzer vorher geschmiert werden. Es ist nicht bekannt welche Immobilien zu Ihnen gehören, da man sich sehr gut darauf versteht dies zu verschleiern. Selten treiben sie sich in heruntergekommenen Gegenden herum, es sei denn, sie gehen ihrer Arbeit nach. Für große Treffen zwischen verschiedenen, hohen Mitgliedern werden sogar Säle gemietet. Diese Treffen laufen meist wie große Familienfeste ab.
Über Vladimir Tambow war bekannt, dass dieser halb polnischer und halb russischer Abstammung war. Und durch diese eine enge Verbindung zur Kubiak Gruppa in Polen entstand, die heute ein vollwertiger Teil der Tambowskaya ist. Dimitrij Zyrianov hingegen wirft mehr Fragen als Antworten auf, was Seine Herkunft anbelangt. Als wäre dieser Mann einst ein Schatten gewesen der irgendwann ins Licht trat.
Der Aufbau der Tambowskaja folgt mit einer Ausnahme der klassischen Hierarchie krimineller Organisation. Der Ojciec Chrzestny bestimmt direkt einen Nachfolgerrang der mit denen der Underbosse gleich gestellt ist, aber direkt aufzeigt wer Seine Nachfolge antreten wird. Im Gegensatz zu allen anderen binden sich die Tambowskaya nicht gänzlich an alte Traditionen, denn in den Reihen dieser sind auch Frauen als vollwertige Mitglieder auf hohen Positionen erlaubt. Seit 2012 steht das Kartell unter der Leitung von Dimitrij Zyrianov. Zyrianov war als einziger Berater des ehemaligen Anführers, Vladimir Tambow, tätig und übernahm die Position als Tambow 2012 bei einem Anschlag ums Leben kam. Er gilt als überaus kalkuliert, ehrenhaft, kultiviert und doch unberechenbar. Im Vergleich zu all seinen Vorgängern, hält er sich gänzlich aus dem operativen Geschäft heraus und kümmert sich ausschließlich um die Verteilung der Aufgaben und das Leiten der Organisation, so wie die politischen Interessen der Tambowskaya. Da er dem Kartell jedoch seit mehreren Jahrzehnten angehört, steht seine Kredibilität und Fähigkeit nicht zur Debatte. Seine Tochter, Natalya, ist nach Dimitrij das einflussreichste Individuum des Kartells. Sie ist mit der Organisation aufgewachsen, hat deren Regeln und Traditionen verinnerlicht und soll eines Tages in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Natalya gilt als Gnadenlos und Gefühlskalt. Auf Grund Ihrer Ausbildung in juristischen Dingen versteht diese Frau es sich durch die Gesetzeslücken zu schieben. Man sagt Ihr auch großflächigen Immobilien Handel nach, was aber nur Gerüchte sind, so wie viele Andere Dinge.
Um die Geschäfte der 'Familia' Auch über die Amerikanischen Landesgrenzen heraus zu leiten gründete Vladimir Tambow noch zu Lebzeiten das Gremium. In diesem jeweils jeder Pomocnik vertreten war, der für die Überwachung / Leitung Polens, Russlands, Tschetscheniens und anderer Länder zuständig ist. Der Ojciec Chrzestny (aktuell Dimitrij Zyrianiv) steht auch hier über dem Gremium. Sollte dies aber niemals unterschätzen, schließlich ist Gift in größeren Ansammlungen stets besser zu verteilen als in kleineren.


{ SNEAKPEAK OF MY STYLE }
[ ] 3. Person • [ ] 1. Person • [X] flexible
Dimitrij
Wie stets fiel Seine Begrüßung mit einem Stirnkuss aus, etwas das er nur bei jenen tat die seiner engsten Familie angehörten. So auch die Söhne Juri Kubiaks in Polen, der seit Anbeginn die Tambowskaya in Polen für Ihn vertretend leitete. Eine Fusion die noch zu Lebzeiten Vladimirs statt fand und denen Dimitrij unglaublich viel verdankte. So auch Katharinas Schutz durch den Jüngsten Sohn der Kubiak / Tambow Familie. Denn schon damals war Blut nicht alles was einen zur Familie machte. Und nachdem Lexa Ihren Platz auf Seinen, aus Russland mit gebrachten Polstern gefunden und Ihren Drink entgegen genommen hatte, war es wohl wirklich an der Zeit einiges zu besprechen und offen zu legen. Ein modernes Kartell, weniger Traditions belastet. Das war damals der Grundgedanke Vladimirs, den auch Dimitrij bis heute aufrecht hielt. So gab es in Ihren Reihen einige Frauen auf gehobenen Positionen, denn diese waren ebenso schneidend tödlich wie ein Gutes Jagdmesser und oftmals Rachsüchtiger und Blutrünstiger als jeder gestandene Mann. Sein Zeige- und Mittelfinger schob das Bild des kleinen Mädchens zurück zur Besitzerin und knapp nickte Er. "Wo befindet sich das Mädchen zum jetzigen Zeitpunkt?"

Aleksandra
Das strategische Denken sowie die Verantwortung über eine Organisation zu übernehmen, die nicht für ihre Brutalität, Grausamkeit und Herzlosigkeit bekannt war, sondern ebenso für Loyalität, die Grundsäule einer jeden funktionierenden Beziehung, Treue und Familiensinn stand, lastete wie eine Bürde auf den Schultern. Man entschied vieles nicht nur aus Eigensinn, um sich ein besseres Leben zu machen, denn man musste ebenso die Seine schützen. Ein solches Unterfangen kostete immense Kraft, forderte seinen Tribut und brachte viele mit der Zeit ins Grab. Dimitrij war in Aleksandras Augen schon immer eine Mischung aus all diesen Eigenschaften gewesen, stellte in ihrer eigenen Welt sogar eine Art Helden dar, der sie vor einer Zukunft bewahrte, die weder in einem glanzvollen Licht stünde noch ihrem Wesen entsprach. Sie fühlte bei seinem Anblick stets Respekt, ebenso die väterliche Liebe und sogleich die Stärke eines Kriegers, mit jeder noch so kleinen Bewegung seiner und trotzdem erdrückte sie manchmal der Gedanke, wann der Zeitpunkt kommen mochte, wo wer anderes an seinen Platz fand. Diese Vorstellung wirkte oftmals surreal, aber dem Alter konnte man nicht entfliehen und es grenzte eigentlich an ein Wunder, das er nach so vielen Jahren noch mehr als wohl auf erschien. Auch wenn die letzten Vorkommnisse offensichtlich gegen seine Natur sprachen, und voraussichtliches zu Entscheidungen führten, welche nicht jeder für gut hieß. Aber als Oberhaupt galt es stets das große Ganze zu betrachten, wie in einen Spiegel von oben herab und so zu entscheiden, das die Opfer sich so gering wie möglich hielten. Unabhängig davon, welche man selbst oder Liebende um einen herum einbüßten.

Natalya
Die Kellnerin herbei gewunken damit der vorab von Ihr bestellte Wein, den Platz in Ihrer beider Gläser fand. Sie Ihres aber mit einer Serviette bedeckte und einen kleinen Ring darauf ablegte. Und lenkte selbst dann den Blick wieder auf den Mann vor sich. Die Ellenbogen auf den Tisch gestützt, faltete Sie die Hände und stützte leicht Ihr Kinn auf diesen ab. "Im Moment Mister Konowalow, weis ich nur das wir Beide heute Abend zusammen speisen werden. Ihre Absichten betreffend, so habe ich mir vorab keinerlei urteil darüber erlaubt. Aber sind die eigenen Interessen nicht stets persönlicher Natur. Ich weis um Ihre Verbindung zu Jacek." Und diese unnatürliche Obsession die Er an den Tag legte. Auch wenn es nicht so aussah, doch war Sie gut informiert. Was auch so sein sollte, wenn man Ihre Position mal in betracht zog. Den Blick auf die kleine Uhr gelenkt, war es beinahe schon ein Lächeln das auf Ihre Lippen schlich. "Gift, ist nicht meine Art. Ich bevorzuge, nun speziellere Varianten." Gift, war etwas das Sie selber zu tiefst langweilte. Das war eher die Arbeit einer Spinne. "Nun gut, dann ist es wohl angebracht Ihnen mittzuteilen, das es besser wäre wenn ich mich wie abgesprochen regelmäßig bei meinen Leuten melde." In welchen Intervallen lies Sie dahin gehend aber mal offen. Selber löste Sie die Ellenbogen vom Tisch und griff ebenso nach der Karte dieses Restaurants. Nicht Ihr bevorzugtes, dennoch akzeptabel wie es Ihr schien. Und während Ihre Augen die Angebote durch lasen, hob Sie nicht einmal einen Blick. "Sie missverstehen Mister Konowalow. Jacek ist nicht mein Kindheitsfreund." Es entstand eine lange Pause, ehe Sie die Karte schloss und zur Seite legte. Nur um nach dem Weinglas zu greifen, von dem Sie die Serviette zog, ohne das der Ring dabei hinab fiel. "Jacek ist viel mehr als dies. Er ist mein Bruder. Daher nehme ich dies, ebenso persönlich." Der blutrote Wein benetzte die ebenso blutroten Lippen. Dieses Mal den eisig wirkenden Blick direkt auf Arek gerichtet. "Und natürlich möchte ich sehen wie es meinem Bruder geht. Auch wenn Sie selbst diese Bindung nicht verstehen mögen oder gar anerkennen können."





Kierownik
{ NAME }
Dir überlassen

{ ALTER • BERUF • SOZIALER STATUS }
Auch da steht Deiner Kreativität nichts im Wege

{ AVATARVORSCHLAG }
Da darfst Du Dich auch austoben, denk nur an diese Regel:
In die Familia dürfen ausschließlich nur Russen, Polen, Tschechen, Tschetschenen, Amerikaner, Kanadier, Briten, Italiener, Deutsche, Iren & Franzosen aufgenommen werden. Aspiranti, Sojusznik & Podopieczny sind davon ausgenommen.


{ THE CONNECTION }
Kierownik
Ein Kierownik ist immer Vollmitglied einer Mafia-Familie und übt die Führung über die einfachen Mitglieder / Wykon aus. Im Vergleich zu einer militärischen Organisation könnte seine Funktion mit der eines Hauptmannes identifiziert werden. Allerdings sind seine Aufgaben völlig anders angelegt und motiviert.
Insbesondere ist der Kierownik nicht nur eine Figur innerhalb einer Befehlskette, sondern er dient auch der Abschirmung der über ihm angesiedelten Führungsschicht der Familie im Sinne der Cisza. Damit können Außenstehende oder Rangniedere Mitglieder die Befehlskette grundsätzlich nicht umgehen; sie werden grundsätzlich nie einen direkten Befehl aus der Führungsschicht erhalten. Außerdem stellt er die Kontaktstelle für Nichtmitglieder dar, da die US-amerikanischen Familien auch mit Assoziierten zusammenarbeiten, von denen vielen eine Vollmitgliedschaft auf Grund ihrer ethnischen Abstammung verwehrt bleiben wird. Wykon und Kierownik agieren grundsätzlich nur in ihrer eigenen Fraktion; die Zahl oder Existenz anderer Gruppen wird – auch innerhalb der Familien – nicht kommuniziert, da auch das der Cisza unterliegt. Ein zu genaues Nachfragen würde bereits Misstrauen erregen, und der Nachfrager sähe sich dem Verdacht ausgesetzt, ein potentieller Zdrajca (Verräter) zu sein. Die Position des Kierownik kann ein Sprungbrett für den Aufstieg innerhalb der Familien sein; die Position ist jedoch auch latent und kann bei Unfähigkeit oder auf Grund von Machtkonstellationen innerhalb der Familie wieder verloren gehen. Dieser Austausch erfolgt nicht immer friedlich und ein Kierownik steht auch unter großem Druck potentieller Nachfolger.


{ OUR STORY }
Je nachdem ob Du dies mit einem anderen Gesuch verbindest solltest Du Deine Story abstimmen. Ansonsten schauen wir nur kurz drüber ob es sinnig ist. Muss ja auch alles Hand und Fuß haben. Gern sind wir für Fragen offen.

{ PROBE }
[X] Alter Post


Wykon
{ NAME }
Dir überlassen

{ ALTER • BERUF • SOZIALER STATUS }
Auch da steht Deiner Kreativität nichts im Wege

{ AVATARVORSCHLAG }
Da darfst Du Dich auch austoben, denk nur an diese Regel:
In die Familia dürfen ausschließlich nur Russen, Polen, Tschechen, Tschetschenen, Amerikaner, Kanadier, Briten, Italiener, Deutsche, Iren & Franzosen aufgenommen werden. Aspiranti, Sojusznik & Podopieczny sind davon ausgenommen.


{ THE CONNECTION }
Wykon
Mit der Aufnahme als Wykon wird er einer Grupa (Gruppe) unterstellt, die von einem Kierownik geleitet wird. Einer Grupa gehören Aspirant und Wykon an. Diese Hierarchie führt dazu, dass der Wykon seine Befehle nie direkt vom Ojciec erhält, sondern vom Kierownik. Dies erschwert die Möglichkeit der Strafverfolgungsbehörden, den Ojciec mit der Alltagskriminalität der Wykon in Verbindung zu bringen. Der Wykon dient der Familie als ausführendes Organ, d. h., er bedroht, erpresst, prügelt, mordet, foltert und entführt im Auftrag der Familie. Voraussetzung für die Aufnahme als Vollmitglied ist mindestens ein Auftragsmord. Wenn er im Rahmen des Initiationsritus vollwertiges Mitglied der Familie geworden ist, bindet er sich mit einem Eid lebenslang an die Familie. Wenn er Vollmitglied ist, wird er innerhalb der Mafia als unberührbar angesehen. Er darf nur umgebracht werden, wenn er gegen den Codex verstoßen hat und wenn eine Genehmigung durch die Führungsebene erteilt wurde. Demgegenüber kann ein Aspirant getötet werden, wenn ein Wykon dies für richtig erachtet. Ein Verstoß gegen das Tötungsverbot eines Wykon kann den eigenen Tod nach sich ziehen. Eine Ausnahme von dem Tötungsverbot besteht, wenn der Ojciec es für richtig hält, einen Wykon seiner Familie zu töten. In diesem Fall ist er niemandem gegenüber Rechenschaft schuldig. Ein Wykon hat die Pflicht, Geld zu verdienen und einen Anteil an seinen Kierownik abzuliefern. Befehle seiner Vorgesetzten sind ohne Zögern auszuführen. Wird er von Strafverfolgungsbehörden befragt, hat er zu schweigen. Wird er in Ausübung seiner Tätigkeit verletzt oder inhaftiert, kümmert sich die Familie um ihn. Die Familie sorgt z. B. auch für anwaltlichen Beistand. Wird er getötet, kümmert sich die Familie um seine Nachkommen. Der Respekt, den ein Wykon innerhalb der Familie genießt, hängt auch von seiner Fähigkeit ab, Geld einzubringen. Nicht alle Wykow werden gleich behandelt. Wykon können gelegentlich an der Armutsgrenze leben. Das hängt von der Macht seiner Familie ab und dem Betätigungsfeld, das ihm zugewiesen wurde. Wykon können auch mit eigenen Aspirant und Handlangern eine eigene kleine Grupa führen. Und können durchaus sehr reich werden.

{ OUR STORY }
Je nachdem ob Du dies mit einem anderen Gesuch verbindest solltest Du Deine Story abstimmen. Ansonsten schauen wir nur kurz drüber ob es sinnig ist. Muss ja auch alles Hand und Fuß haben. Gern sind wir für Fragen offen.

{ PROBE }
[X] Alter Post


Aspirant
{ NAME }
Dir überlassen

{ ALTER • BERUF • SOZIALER STATUS }
Auch da steht Deiner Kreativität nichts im Wege

{ AVATARVORSCHLAG }
Da darfst Du Dich auch austoben, denk nur an diese Regel:
In die Familia dürfen ausschließlich nur Russen, Polen, Tschechen, Tschetschenen, Amerikaner, Kanadier, Briten, Italiener, Deutsche, Iren & Franzosen aufgenommen werden. Aspiranti, Sojusznik & Podopieczny sind davon ausgenommen.


{ THE CONNECTION }
Aspirant
Ein Aspirant (Tellerschubser) ist ein inoffizielles Mitglied der Familia. Der Aspirant arbeitet oft als Schläger für die Familia und führt die 'schmutzigen' Geschäfte aus. In der Hoffnung eines Tages ein Wykon zu werden. Dazu müssen sie jedoch bestimmte Kriterien erfüllen. Dazu gehört, sich als Geldverdiener für die Familie zu beweisen und sich die Lorbeeren zu verdienen. Oft kommt es aber auch auf ihre Blutlinien / Herkunft an. Der Aspirant handeln manchmal mit Drogen, um die Cops von den Wykon fern zu halten. Aspirant kann ein korrupter Wissenschaftler oder ein Geschäftsmann sein. Ein korrupter Staatsdiener kann ebenso ein Aspirant sein, aber niemals zum Wykon aufsteigen. Einige Aspirant werden Wykon, weil sie sich für starke Waffenarbeit eignen, aber selbst sie müssen die Fähigkeit besitzen, Geld zu verdienen. Einige Aspiranti bleiben aufgrund ihrer Herkunft immer einer Familie verbunden. Wenn Sie zum Beispiel keine Familienblutlinien oder Verbindungen zur ehemaligen UDSSR haben, werden Sie nie zu einem Wykon. Schließlich kann ein Aspirant einer Familia, der in der Polizei war oder an einer Polizeiakademie teilgenommen hat, kein Wykon der Mafia werden.

{ OUR STORY }
Je nachdem ob Du dies mit einem anderen Gesuch verbindest solltest Du Deine Story abstimmen. Ansonsten schauen wir nur kurz drüber ob es sinnig ist. Muss ja auch alles Hand und Fuß haben. Gern sind wir für Fragen offen.

{ PROBE }
[X] None


Sojusznik
{ NAME }
Dir überlassen

{ ALTER • BERUF • SOZIALER STATUS }
Auch da steht Deiner Kreativität nichts im Wege

{ AVATARVORSCHLAG }
Da darfst Du Dich auch austoben, denk nur an diese Regel:
In die Familia dürfen ausschließlich nur Russen, Polen, Tschechen, Tschetschenen, Amerikaner, Kanadier, Briten, Italiener, Deutsche, Iren & Franzosen aufgenommen werden. Aspiranti, Sojusznik & Podopieczny sind davon ausgenommen.


{ THE CONNECTION }
Sojusznik - Verbündete wie geschmierte Richter oder Ähnliches

{ OUR STORY }
Je nachdem ob Du dies mit einem anderen Gesuch verbindest solltest Du Deine Story abstimmen. Ansonsten schauen wir nur kurz drüber ob es sinnig ist. Muss ja auch alles Hand und Fuß haben. Gern sind wir für Fragen offen.

{ PROBE }
[X] None


Posiadłość
{ NAME }
Dir überlassen

{ ALTER • BERUF • SOZIALER STATUS }
Auch da steht Deiner Kreativität nichts im Wege

{ AVATARVORSCHLAG }
Da darfst Du Dich auch austoben, denk nur an diese Regel:
In die Familia dürfen ausschließlich nur Russen, Polen, Tschechen, Tschetschenen, Amerikaner, Kanadier, Briten, Italiener, Deutsche, Iren & Franzosen aufgenommen werden. Aspiranti, Sojusznik & Podopieczny sind davon ausgenommen.


{ THE CONNECTION }
Posiadłość - Besitz, oftmals Mädchen in den Bordellen.

{ OUR STORY }
Je nachdem ob Du dies mit einem anderen Gesuch verbindest solltest Du Deine Story abstimmen. Ansonsten schauen wir nur kurz drüber ob es sinnig ist. Muss ja auch alles Hand und Fuß haben. Gern sind wir für Fragen offen.

{ PROBE }
[X] None



{ DAS LIEGT MIR NOCH AUF DEM HERZEN }
Wir die Tambowskaya sind eine sehr durch strukturierte Organisation. Und legen sehr viel Wert darauf das die Details in jeder Story stimmig und zur Familia passend nieder geschrieben werden. Wenn wir etwas bemängeln, dann meinen wir dies nicht böse. Sondern wollen nur das die Stimmigkeit auch bleibt. Schließlich gibt es Dinge die absolut nicht mit der Familia überein stimmen. Niemand ist Superman oder Hulk und wir sind alles nur Menschen, mit Stärken und Schwächen. Dringend solltest Du Dich hier einlesen: Tambowskaya - Mafia damit Du auch wirklich für alles einen Blick hast. Für Fragen ist jeder von uns Dunkel Roten stets offen. Aber am besten wendet man sich an die Oberen Ränge.
Wir freuen uns auf Dich als Verstärkung und hoffen auf viele spannende Plays.



________ ••• She's fire ans ice. You'll fear the cold and crave the burn. ••• ________

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nicolas McAdams
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 13 Mitglieder, gestern 29 Gäste und 31 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1522 Themen und 21814 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
Arian Vlad Dumitrescu, Crow, Darek Hale, Dr. Samuel Miller, Eira K. Falahee-Mikkonen, Giulia Capone, Jonas Dearing, Kayla Shoemaker, Ksenia Novotný, Milena Winston, Nicolas McAdams, Rafael Christensen, Renee Tirado
Besucherrekord: 43 Benutzer (20.01.2019 19:24).

disconnected Sinners Talk Mitglieder Online 0
Impressum | 08.2018- © CoS Team | | Manager: Hawke • Renee • Crow • Alex • Tymo
Xobor Forum Software © Xobor