#1

Daddy is back .... Vater gesucht

in Familie 22.07.2019 14:13
von Naiara Smith | 68 Beiträge


{ MY FACE IS... }
Phoebe Tonkin

{ NAME • ALTER }
Naiara Smith - 28 Jahre

{ BERUF • SOZIALE SCHICHT }
Keinen - Unterschicht

{ I’M PART OF… }
[ ] Tambowskaya • [ ] Ismailowskaya • [ ] Cosa Nostras • [ x ] City Angels • [ x ] Citizens

{ LIVING IN }
[ x ] Los Angeles City • [ ] San Bernadino

{ LISTEN I HAVE SOMETHING TO TELL }
14.Februar 1991 in Los Angeles erblickte Sie das Licht der Welt. Als Tochter einer Portugiesischen Mutter und eines amerikanischen Vaters. Und eigentlich wuchs Sie unbeschwert auf. Als Kind der Liebe, wie Ihre Großmutter immer sagte. Naiara hatte eine unbeschwerte Kindheit, bis die Schule begann und Ihre Großmutter verstarb. Bis zu dem Tag war es gar nicht so schlimm zu Hause gewesen und der kleine Makel der an Ihr heftete wurde belächelt. Doch das änderte sich von diesem Tag an schlagartig. Ihre Eltern liesen sich scheiden und Naia blieb bei Ihrer Mutter, weil Ihr Vater durch die Welt reisen wollte. Immer mehr verschloss das Mädchen sich, denn Felicitas Smith schloss sich einer sehr religiösen Gemeinschaft an. Einer die das Mädchen als Schandfleck ansah und mit jedem Wort das Sie sprach wurde es schlimmer. Und schlimmer. Felicitas heiratete einen der Männer aus Ihrer neuen Gemeinschaft, der neuen Familie und gebar diesem Mann 2 weitere Kinder. Die makellos waren. Die ein Teil dieser Gemeinschaft waren. Und Sie? Nun Ihr drohten regelmäßige Bestrafungen stets im Namen des Allmächtigen. Dem Vater.
Naia hatte mit 12 Jahren komplett aufgehört zu sprechen. Nicht ein Wort verließen die schmalen Lippen der schlaksigen Teenagerin. Welche aus Los Angeles heraus gerissen wurde mit 14 und in ein Dorf ziehen musste, fern der Heimatstadt und voller Menschen aus dieser Gemeinschaft. Dort durfte Sie die Schule nicht mehr besuchen. Musste Arbeiten erledigen die eigentlich Erwachsenen zu stand. Wurde getreten, bespuckt, geschlagen und stellenweise auch mit Viehdung übergossen. Auch dies stets im Namen des Einen, des Allmächtigen. Als man Ihr mit 16 dann aber auch noch das Recht nahm zu lesen und zu musizieren. Ihr das Haar abschor und in einen Stall steckte, wo Sie neben Schweinen und Rindern leben sollte. Nutzte Sie eine Chance die sich Ihr bot und floh aus dem Dorf. Tagelang irrte Sie herum und schlug sich die 200 Meilen nach L.A zurück durch. Wo Sie sich irgendwann auf der Skid Row wieder fand. Und was sollte Sie sagen? Die Skid wurde Ihre Heimat. Oft genug wäre Sie Nachts fast erfroren. Oder verhungert. Denn in diesem Teil der Stadt der Engel lebten die Vergessenen. Niemand schenkte Ihnen groß Beachtung. Was sich vor einiger Zeit änderte. Als der Angel begann Essen auf der Skid zu verteilen. Und Kleidung. Aus der einen Frau wurde eine ganze Organisation. Mit den entstandenen Sicheren Häfen änderte sich vieles für die Mittellosen der Stadt. Und einige unter Ihnen halfen den Engeln Ihren Leidensgenossen zu helfen. So auch Naia, die täglich in der Suppenküche an der Skid mit half. Oder eher hilft, denn noch immer ist die Skid Ihr zu Hause. Hier lebt und schläft Sie. Hilft den Kindern und geht jedem Ärger aus dem Weg. Drogen waren nie ein Thema für Sie, ebenso wenig wie die Abhängigkeit von Alkohol. Aber für jede Zigarette die Sie bekam war Sie dankbar.
Seit einiger Zeit scheint der Pater der sich für die City Angels einsetzte, Ihrer angenommen zu haben. Für Naia ist die Religion jedoch etwas verhasstes. Aber der Mann scheint sehr nett zu sein. Und Sie auch stumm oder eher nicht sprechend zu akzeptieren. Allerdings hatte er ein Makel, Nik redete und redete und redete. Bis einem die Ohren bluteten.



Story Ausbau in Arbeit


{ SNEAKPEAK OF MY STYLE }
[ x ] 3. Person • [ ] 1. Person • [ ] flexible

Missmutig sah die Brünette sich um und seufzte lautlos. Warum war Sie gleich noch mal hier? In dieser verdammten Kirche? Nach so vielen Jahren? Achja, weil Mila und Mik, Dani und Cassy meinten Sie solle das Angebot des Padre annehmen und bei Ihm ein Zimmer beziehen. Und natürlich sollte Sie sich in den 'Heiligen Hallen' mit Ihm treffen. Und Naia hasste diesen Ort, mehr als Ihre Mutter und diese Sekte in der sie steckte. Grimmig schauend und mit den Händen in den Taschen der zerlumpten Jacke glitt Sie fast lautlos durch die Bänke. Auf der Straße lernte man sich lautlos zu bewegen, wenn man überleben wollte. Vor dem Altar stehen geblieben blickte Sie hoch und plusterte die Wangen auf. Die Haselaugen zu engen Schlitzen verengt. °Wie kann man nur einen gekreuzigten Mann als Götze aufstellen und von der Gnade des Herren sprechen? Wie armselig. Ich hasse Dich und Deine Schriften... Und das hier ist auch nur ein Gebäude voller verirrter Menschen die einem Hören und Sagen Wesen huldigen. Anstatt die Augen für die wirklichen Wunder zu öffnen, jene die sie täglich vor der Nase haben. Nein lieber geifert man ein Kreuz an und einen Mann der sich auch nur im Namen des Herren einem Martyrium aussetzen musste.... ° Aber das waren nur Ihre Gedanken, Worte die so klar in Ihrem Kopf erklangen und niemals den Weg über Ihre Lippen finden würden. Und warum? Weil man Ihr schmerzlich klar gemacht hatte das die Welt Menschen wie Sie verabscheute. Das sie voller Makel war, ein Nichts. Schnaubend schüttelte Sie den Kopf und wendete sich ab. Wo blieb denn nur dieser verdammte Pastor? Diese Gemäuer nahmen Ihr die Luft und Sie wollte hier raus. Außerdem stank es hier nach Staub und gammeligen Keksen. Eine ekelhafte Mischung, doch immerhin besser als Exkremente und Alkohol in Duftnoten Mischung. Schulter zuckend schlenderte Sie zurück an die Säulen des Einganges, lehnte sich an eine dieser und zündete sich eine Zigarette an. Sie musste ja auf den Prediger warten. Und hoffte das Er Ihr nicht direkt ein Ohr abkaute. So an sich war der Padre ja nett. Aber dieser andauernde der Herr ist... Singsang nervte Sie. Das kleine Becken mit dem Weihwasser wurde als Aschenbecher benutzt während Sie in Gedanken schon die möglichen Fluchtpläne durch ging. Dieser Ort machte Ihr wirklich... Angst? Schon ein wenig. Oft musste Sie vor solch einem Altar knien und wurde bestraft dafür, das Sie einfach nur existierte. Aber auch dies blieb auf Ewig verschlossen in Ihren Erinnerungen. Sprechen war für Sie keine Option. Zudem konnte man sich auch anders verständigen. Wenn Sie selber denn Lust dazu hatte Stift und Papier zu benutzen. Ein Handy besaß Sie nicht, also noch auf die alt bewährte Art. Sie warf die Kippe, die fast aufgeraucht war in das Wasserbecken und stieß sich von der Wand ab, als Schritte durch die leere Kirche hallten. Stopfte Ihre Hand wieder in die Jackentasche und trat aus dem Schatten raus. Geradewegs auf Nicolay zu. Dann wollen wir doch mal sehen was uns nun erwartet.





{ NAME }
{Deine Wahl} Smith - Natürlich kannst Du auch neu geheiratete haben und einen anderen Nachnamen tragen. Man weiß ja nie.

{ ALTER • BERUF • SOZIALER STATUS }
50 - 55 - Deine Wahl - Mittel / Oberschicht

{ AVATARVORSCHLAG }
Auch hier schreibe ich ungern vor womit Du Dich wohl fühlen sollst. Aber ein kleines Veto Recht behalte ich mir vor.

{ THE CONNECTION }
Mein leiblicher Vater

{ OUR STORY }
Vorhandene Story:
Ich war stets Deine Prinzessin, zumindest in den früheren Jahren, als der Scherbenhaufen noch unsere Familie war. Deine Mutter lebte mit in unserem Haus und bis auf die normalen alltäglichen Dinge hatten wir keine großen Sorgen. Selbst die ständigen Streits von Mum und Dir habt Ihr vor mir verborgen. So das ich die ersten Jahre meines Lebens wirklich eine ganz normale Kindheit hatte. Um so größer war für mich auch der Schock das kurz nach Großmutters Tot dann auch Eure Scheidung kam. Und Du mit einem... Ich werde Dich immer lieben Prinzessin... Aus meinem Leben verschwunden bist. Und das bis heute. Wo Du warst und wieso Du weg warst, das weist nur Du alleine. Felicitas erzählte mir nur das Du um die Welt reisen und Deinen Träumen nach jagen wolltest. Aber vielleicht war dies auch nur eine der vielen Lügen meiner Mutter.

Geplant:
Nun bist Du zurück nach L.A gekommen und suchst nach mir? Oder treffen wir uns zufällig. Da lasse ich gerne Deiner Fantasie alles offen. Auch ob Dir durch welche Zufälle auch immer bekannt ist wo ich lebe oder eher anzutreffen bin oder nicht. Da schreibe ich ungern anderen etwas vor. Im Moment steht jedenfalls in Planung, das mein Auftreten nach Jahren in der Öffentlichkeit, durch den Padre. Die Dämonen der neuen Gemeinschaft Felicitas auf sich zieht und man mich dort hin auch wieder verschleppen wird. Das dies nicht so schön enden wird ist sicherlich zu erwarten.


{ PROBE }
[ x ] Post • [ ] Play • [ ] Alter Post • [ ] None


{ DAS LIEGT MIR NOCH AUF DEM HERZEN }
Wie in der Story zu lesen ist, spricht Naiara nicht. Vielleicht ist das beim Vater anders, da dieser Ihr Problem von Kindertagen an kennt. Doch niemand weis das Sie auf Grund des extremen Stottern durch die Hölle ging. Als Fehler betrachtet wurde und daher einfach aufgehört hat zu sprechen. Sie kommuniziert meist schriftlich per Block oder per Handy. Und kann die Gebärdensprache. Darauf solltest Du Dich einstellen.
Ich bin eine sehr pflegeleichte Posterin und mache mir da nie Stress. Auch halte ich mich an HP geht vor NP Regelwerk. Und bin gerne mal auf den Gästebüchern oder im Chat unterwegs. Verlange das aber von keinem. Naiara ist kein Depressiver Charakter. Sie ist zwar misstrauisch und vorsichtig aber nicht Deprie. Sollte man versuchen Sie zu bemuttern kann es vor kommen das die kleine Unschuld richtig Krallen zeigt. Aber dennoch ist Sie auch keine Zicke.
Ich denke das war das wichtigste zu meiner Person. Ich freue mich auf Dich und hoffe Du gehst mit echtem Interesse in diese Rolle.



nach oben springen

» Sinners & Saints «

» The Devils Hands «

» The Lost Ones «

» News & Weather «

Herzlich Willkommen im City of Sinners! Wir sind ein Real Life- Crime RPG (FSK 18) mit dem Spielort Los Angeles. Hier hast du die Möglichkeit nicht nur ein braver Bürger zu sein, der versucht sein Lifestyle zu verbessern oder bei zuhalten, sondern auch deine kriminelle Ader auszubauen. Wir sind stets offen für alles und setzen in dieser Plattform kaum Grenzen. Da es für uns ein Hobby ist dem wir nachgehen und kein Vollzeit Job. Egal für welchen Charakter du dich entscheidest, du bist herzlich Willkommen. Wir erwarten Dich auf der Dunklen Seite der Macht. Mit Keksen und Heißer Schokolade + Shoot.



» Cosa Nostras WANTED! «
• Because we dominate the country! •

» Tambowskaya WANTED! «
• Loyality makes Family •

» Ismailowskaya WANTED! «
• Fly with the Eagles •

» City Angels «
• Helping Hands for the helping Hands •

» Family wanted «
• Mikesch is looking for his women •

» Cops wanted «
• makes our roads safer •

• Sommer, Sonne, Beach Time. Die Temperaturen liegen derzeit zwischen 28 und 40 °C. Das perfekte Wetter für Ausflüge und Zeit am Strand zu verbringen. •

• News for all Sinners •

• » Phase 1 des großen Crime Events wurde gestartet «
• » Bisher kam es schon zu 2 Explosionen und einigen anderen Zwischenfällen. «
• » Wer steckt hinter dem großen X? Und wieso treibt der oder die Ihr Unwesen? «
• » Wir wünschen Euch viel Spaß beim stöbern. ♥ «

disconnected Sinners Talk Mitglieder Online 5
Impressum | 08.2018- © CoS Team | | Manager: Hawke • Renee • Crow • Alex • Tymo
Xobor Forum Software © Xobor