» City of Angels «

» Here in Town «

» The Devils Hands «

» City of Sinners «





Herzlich Willkommen im City of Sinners! Wir sind ein Real Life- Crime RPG (FSK 18) mit dem Spielort Los Angeles. Hier hast du die Möglichkeit nicht nur ein braver Bürger zu sein, der versucht sein Lifestyle zu verbessern oder bei zuhalten, sondern auch deine kriminelle Ader auszubauen. Wir sind stets offen für alles und setzen in dieser Plattform kaum Grenzen. Da es für uns ein Hobby ist dem wir nachgehen und kein Vollzeit Job. Egal für welchen Charakter du dich entscheidest, du bist herzlich Willkommen. Wir erwarten Dich auf der Dunklen Seite der Macht. Mit Keksen und Heißer Schokolade + Shoot.






#1

Leitfaden für Foren Neulinge

in This is us 12.09.2019 08:52
von CoS Team | 489 Beiträge

Was ist RPG?


Das Kürzel RPG ist die steht für "Role Play Game" Also ein Rollenspiel.
Rollenspiele gibt es in unzähligen unterschiedlichen Varianten. Viele kennen dies aus Spielen wie World of Warcraft, Diablo und Co. Doch hier befassen wir uns nicht mit einer virtuellen Welt in der es Monster gibt die wir töten müssen. Es handelt es sich beim Online Write RPG nämlich nicht um eines der bekannten Spiele. Hier tauchen wir zwar auch in eine andere Welt ein. Aber nicht auf die, ich nenne es mal PC oder Konsolen Art. Hier schreiben wir unsere Geschichten. Unsere Tagesabläufe und Begebenheiten. Wie in Büchern die Ihr lest, nur seit Ihr selber die Schreiberlinge.

Was ist ein RPG - Forum?


Das Forum an sich ist der Schauplatz oder die Welt in der Dein Charakter lebt.
In unserem Fall ist es Los Angeles in Kalifornien / USA und seine Vorstadt San Bernadino.
Aufgeteilt sind diese in viele verschiedene kleine Bereiche. Die man Kategorien nennt. Wie den Member Bereich, San Bernadino, Los Angeles City, Neben und Eventplays, etc. Dort sind noch einmal Bereiche eingeteilt die man dann Themen nennt. Wie das Krankenhaus, die Straßen, die Polizei Wache, die Wohnhäuser, etc . Man kann um sich das ganze besser vorstellen zu können, in jedem Themengebiet Bilder einfügen. Wie zum Beispiel die Einrichtung einzelner Räume. Oder die Ansicht des Hauses. Den Stadtpark etc. Kurz und verständlich merken wir uns nun einfach. Wir bewegen unsere Charaktere in Plays. Dazu wird zwischen Hauptplay und Nebenplay unterschieden. Plays oder übersetzt Spiele genannt. Sind Posts / Beiträge. Die wir an einem bestimmten Platz platzieren. Das Hauptplay ist ein vom Forum Betreiber fester Schauplatz. Wie zum Beispiel Eure Wohnung, wo Ihr Euren Charakter hin bewegen könnt und dürft. Aber bedenkt das es nur an einem der HP Orte passieren kann. Denn hier kann man sich ebenso wenig an 2 Orten zeitgleich bewegen, wie im echten Leben. Neune Themenbereiche werden auf Anfragen von den Admins erstellt. Darin dürft Ihr aber stets neue Beiträge setzen. Und die Nebenplays, sind in einem dafür extra eingerichtetem Themenbereich zu finden. Hier dürft Ihr selber mit einem anderen Schreiberling, einen neuen Beitrag eröffnen, wo Ihr Eure Charaktere eben agieren lasst. Zudem findet man in den meisten Foren noch einen Off Topic, also Außerhalb des Plays, Chat und Spiel Bereich. In den Chats dürft Ihr Eure Charas jederzeit und auch zeitgleich bewegen. Ebenso ist es auch mit den Spielen. Ob Ihr Chat Aktivitäten mit in Eure Story oder Euer Charakter Leben einbezieht, ist in dem Falle Euch selber überlassen. Oft ist es der Wunsch eines Schreibers, das sein Charakter gemocht wird.

Schauplatz / Forum: Los Angeles und San Bernadino
Kategorien: Einzelne Stadtteile und Member Bereiche
Themen: Gebäude und Parks, etc.
Beiträge: Postings oder auch Schriftstücke. Die Bewegung Eurer Charaktere
Hauptplay - HP: Fester Spiel Schauplatz. Man kann stets immer nur an einem Ort sein. Nie an 2 Gleichzeitig.
Nebenplay - NP: Von und für Euch erstellte Plays
Eventplay - EP: Nur für eine bestimmte Zeit nutzbarer Ort, für den das selbe Prinzip gilt, wie für die NP's
Chats: Freie Räume in denen Jeder, jederzeit Zutritt hat um seinen Charakter zu bewegen.
Spiele: Forenspiele, die man nebenbei eben macht.

Was ist ein Chara und ein Benutzerprofil?


Der Chara ist die Figur, die Du spielst. Der Du Leben einhauchst. Und mit der Du ein virtuelles Leben lebst. Der Charakter im RPG ist nicht mit dem Schreiber dahinter zu verwechseln. Oft bestehen Ähnlichkeiten aufgrund des Wunsches selbst solche Abenteuer erleben zu können, doch wir sind nicht der Chara, daher wählen viele RPGler ganz andere Persönlichkeiten für Ihre Figuren, als sie selber besitzen, um Spaß und vor allem Herausforderung am Schreiben zu haben. Schließlich ist es immer wieder spannend, etwas ganz anderes virtuell zu erleben, als wir es im realen Leben leben. Dies kann das RPG ungemein bereichern und fesselnde Geschichten mit sich bringen.
Um deine Figur zu gestalten, hast Du ein Benutzerprofil. Dort kannst Du Deinen Charakter vorstellen und individuell gestalten. Zumeist anhand von Bildern und Beschreibungen. Dabei helfen wir Dir auch jederzeit gerne wenn Du Fragen hast. Die Gestaltung Deines Profiles obliegt Dir selber. Was wichtig zu wissen ist, ist die Story Deines Charakters, also seine Lebensgeschichte. So wie einige Eckdaten, wie zum Beispiel Charaktereigenschaften, Größe, Vorlieben, etc. Was macht deinen Charakter realistisch, sympathisch oder dreidimensional?
Indem du ihn nicht als perfekt beschreibst, sondern mit Fehlern, Lastern und auch guten Seiten, mit Wünschen und Sorgen, die so wie im echten Leben nicht immer in Erfüllung gehen oder dem Chara sehr zu setzen. Ein fehlerhafter oder lasterhafter Charakter kommt dem Leser näher und sorgt häufig für mehr Aufregung oder spannendere Handlungen, denn so wie in Büchern, fiebert man nur mit wenn man sich in den Charakter hinein versetzen kann.
Wären wir alle in den RPGs Superhelden, hätten wir zwar keine Probleme und würden im Schlaraffenland leben. Dafür hätten wir aber wenig Spaß, Spannung und noch weniger guten Schreibstoff.
Der RPG-Schreiber sollte seinen Charakter immer in die jeweilige Situation in der dieser sich befindet, einzuordnen versuchen.. Gedankenspiele über den Hintergrund der Situation, Gedanken über die Lösung von Problemen sind immer interessant und können die Handlung nicht 'falsch' beeinflussen. Man kann dieses Forum nutzen, um andere an Euren wertvollen Gedanken teilhaben zulassen. Man beschreibt eine Situation, versetzt sie mit der persönlichen Note deines Charakters und treibt die Handlung durch das hinzufügen von den eigenen Charakter Gedankenspielen weiter voran, dabei kann man im Besten Fall auch eine Weiterentwicklung von eurem Charakters sehen, der vielleicht später in der Situation eine wichtigere Entscheidung trifft. Die nicht nur sich selber, sondern auch den oder die anderen Mitspieler / Charaktere beeinflusst.
Wir als PB also Person Behind, schreiben unsere Charaktere. Aber im Phänomen RPG, machen sich diese oft selbstständig. Daher ist es immer besser einen Charakter einfach laufen zu lassen. Nicht dessen Handlungsweise zu zerdenken. Denn es geht ja nicht darum wie wir in den Situationen agieren würden, sondern darum was Euer Charakter will.

Wie schreibt man ein RPG?


Die am meisten benutzten Schreibstile in der RPG Welt sind der 'Romanstil' und der 'Sternchenstil'.

Während der Postings, das heißt der Charakterbewegung bevorzugen RPGler den Romanstil. Heute wird eher selten noch in den Plays im Sternchenstil geschrieben. Dies bevorzugt man dann eher auf den Gästebüchern der Benutzerprofile oder den Chat Aktivitäten. Weil es die härtere aber auch schnellere Variation ist.

Dabei gilt beim Schreiben folgendes zu beachten das Gespräche und Gedanken jeweils anders gekennzeichnet sind. Sätze die euer Charakter spricht werden mit "...." gekennzeichnet. Gedanken die euer Charakter gerade hat setzt Ihr in °....° und wenn man eine Passage aus einer hervor gegangenem Post zitiert geschieht das in den Zeichen '......' dabei setzt Ihr die Sätze auch in die kusive Schriftweise. Ebenso benutzt man dies wenn der Charakter eine Nachricht wie einen geschriebenen Zettel oder so hinterlässt.


Beispiel Romanstil

Mit dem Buch in der Hand saß Sie auf dem wirklich großem und gemütlichem Sofa in Micas Strandhaus, Ihrem zu Hause. Tiny an Ihren Füßen halb mit unter der Decke steckend. Alek auf Ihrer Linken Seite an Sie gekuschelt. Und selbst Borya der sonst immer nur aus der Entfernung aufpasste, saß neben dem Sofa, mit der Schnauze auf Ihrem großen Bauch und lies sich den Kopf etwas kraulen. Es war selten das der schwarze Schäferhund Ihre Nähe so suchte, doch seit klein Alexey in Ihrem Bauch immer größer wurde, kam das öfter vor. Und gerade genoss Er es wohl die leichten Tritte gegen Seine Schnauze zu spüren. "Wart nur ab, bald ist Er da und zieht Dir an den Ohren." Murmelte Sie schmunzelnd dem schwarzen Hund zu und sah auf die Uhr. °Wo bleibt er denn nur wieder?° Der Zettel auf seinem Schreibtisch war doch nun wirklich nicht zu übersehen gewesen. 'Mika, ich warte heute Abend mit dem Abendessen auf Dich.' Das dürfte der große Russe nun auch nicht falsch verstanden haben...

Beispiel Sternchenstil

Jaaaa zu steif.
Du wirkst manchmal wie so ein Baum der sich weigert ein wenig mit den Ästen zu wackeln.
*Sie musste lachen deswegen.*
*Und quietschte dann auf als Sie fiel.*
°Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa...°
*Schlang Ihre Arme um Seinen Hals und sah ihn mit großen Augen an.*
Mhmmmm....
*Ein ungewohnt freches Lächeln lag auf Ihren Lippen als Sie nach dem Heu griff und es Ihm in den Shirt Ausschnitt stopfte.*
Schon mal fangen auf dem Heuboden gespielt?
*Nun musste Sie aber doch wirklich richtig lachen, weil Sie sich das so gar nicht vorstellen konnte.*


Um den Gedanken und Handlungen ein wenig mehr Anschaulichkeit und Leben zu geben, ist es sehr nützlich, sich die Situation bildlich vorzustellen. Versetzt man sich in die gleiche Lage, spielt man sie in Gedanken durch, so versteht man vielleicht leichter, wie die Reaktion der einzelnen Charaktere oder des eigenen Charakters sein könnte. Nicht nur Handlungen kann man sich vorstellen und näher beschreiben, sondern auch die Mimik und Gestik einer Person in einer bestimmten Situation, z.B. in einem Streitgespräch. Man kann sich folgende Fragen stellen
Wie beurteilt er/sie die momentane Situation ?
Welche Auswirkungen haben die Geschehnisse auf den Charakter, wie wird er dadurch beeinflusst ?
Wie ist der Gesichtsausdruck des Charakters?
Ist er/sie nachdenklich, wütend, trauernd, sehnsüchtig?
Welche Gestiken und Mimiken verbinden sich damit ?
Überlegt man sich dies, bringt es auf das Papier und eine Situation somit dem Leser näher, so gewinnt ein Play an Lebendigkeit.



Wir hoffen wir konnten Euch hiermit ein wenig das Write RPG erklären. Sollten noch immer Fragen vorhanden sein. Beantworten wir Euch diese sehr gerne in unserem Fragen Bereich.

Euer City of Sinners Team


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nicolas McAdams
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 13 Mitglieder, gestern 29 Gäste und 31 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1522 Themen und 21814 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
Arian Vlad Dumitrescu, Crow, Darek Hale, Dr. Samuel Miller, Eira K. Falahee-Mikkonen, Giulia Capone, Jonas Dearing, Kayla Shoemaker, Ksenia Novotný, Milena Winston, Nicolas McAdams, Rafael Christensen, Renee Tirado
Besucherrekord: 43 Benutzer (20.01.2019 19:24).

disconnected Sinners Talk Mitglieder Online 0
Impressum | 08.2018- © CoS Team | | Manager: Hawke • Renee • Crow • Alex • Tymo
Xobor Forum Software © Xobor