#1

Sokolow Siblings wanted

in Familie 12.04.2019 18:39
von Vadim Sokolow | 31 Beiträge


{ MY FACE IS... }
Shane Burnell


{ NAME • ALTER }
Vadim Sokolow • 33 Jahre

{ BERUF • SOZIALE SCHICHT }
Podszef der Ismailowskaya/ Inhaber des Waffengeschäftes Gun´s & Roses • Oberschicht

{ I’M PART OF… }
[ ] Tambowskaya • [XX] Ismailowskaya • [ ] Cosa Nostras • [ ] City Angels • [ ] Citizens

{ LISTEN I HAVE SOMETHING TO TELL }
Vadim Lew Sokolow wuchs gemeinsam mit Andrej Novotný in Grozny auf. Die beiden Jungs verband von Anfang an eine enge Freundschaft, was sicherlich auch daher rührte, dass ihre Eltern schon Jahre miteinander befreundet waren und es auch bis heute wären. Selbst wenn sich ihre Eltern sicherlich einen anderen Ort für ihre Kinder gewünscht hätten, so verlebte Vadim, alles in allem, eine behütete Kindheit. Sein Vater gehörte dabei dem Tschetschenischen Militär an, während seine Mutter als Bürokraft tätig war und versuchte aus ihrem Sohn, und seinen drei anderen Geschwistern, vernünftige Menschen werden zu lassen, die in dieser Welt überleben konnten, ohne dabei selbst zu Monstern zu werden, wie sie es zu Hauf, in dieser Zeit gab.. aber mal ehrlich, geändert hat sich das bis heute auch nicht.
Vadim würde seinen Eltern niemals einen Vorwurf darüber machen, dass sie in Grozny geblieben waren, selbst als das Land von den ersten Kriegen erschüttert wurde, in denen sein Vater an fordertes Front kämpfte. Natürlich war es eine schwere Zeit. Nicht wissend, ob nicht eines Nachts bewaffnete Männer das Haus stürmen und sie mitnehmen würden, während Sascha sein möglichstes versuchte, die Unruhen von seinem Heim fern zu halten, damit seine Familie ihr Leben weiter führen konnte. Er war stets das große Vorbild des Jungen, welcher, gemeinsam mit Andrej, aber selbst auch ebenfalls schon dafür sorgte, dass die Unruhen von ihrem Zuhause fern blieben. Die Jungs waren zu dem Zeitpunkt zwar noch halbe Kinder, aber dies war weder für ihn, noch für seinen Besten Freund, ein Hindernis.
Dies ging so lange gut, bis die Jungs 15 Jahre alt wurden und der Krieg seinen Höhepunkt annahm. Familien wurden getötet, Frauen vergewaltigt und Kinder ihren Eltern entrissen. So auch der jüngere Bruder Andrejs, Mikesch. Vadim selbst hatte gemeinsam mit seinem Freund noch versucht dies zu verhindern, doch als Kinder hatte man da eher schlechte Karten, sodass sie, außer Gefecht gesetzt, dabei zusehen mussten, wie der damals 11 jährige verschleppt wurde und sein Schicksal bisher nur ein großes Rätsel für ihre Familien war.. denn auch Vadim sah in dem jüngeren so etwas wie einen Bruder und machte sich, ähnlich wie Andrej, Vorwürfe darüber, dass er den jüngeren nicht beschützen konnte.
Dennoch versuchte er auch seine Familie zu beschützen. Nur durch die 'Ausbildungen' seines Vaters, wusste Vadim wie man mit einer Waffe umging und wie man sich in einem Kriegsschauplatz fort bewegte. Etwas, was dem 15 jährigen zum Vorteil wurde. Seine Mutter hatte die wichtigsten Sachen zusammen gepackt und flüchtete mit den jüngeren, während sich Vadim von ihr trennte und zurück nach Grozny eilte, um seinen besten Freund zu suchen. Ein Versprechen was sich die Jungs damals mit gerade mal 7 Jahren gegeben hatten.. keiner würde den anderen zurück lassen, egal was passieren würde. Unterzeichnet wurde dies durch einen Blutschwur und genau diesen nahm der Junge sehr ernst. Niemals hätte er seinen Freund zurück gelassen, vor allem nicht, da er wusste, dass seine eigene Familie und auch die von Andrej, in Sicherheit waren und sie nicht damit rechnen mussten, sofort wieder von einer Bombe erschüttert zu werden. Er fand Andrej auch wenig später und weigerte sich vehement von seiner Seite zu weichen. Er suchte mit nach Mikesch, aber auch nach 1 Jahr, in dem sie von ihren Lieben getrennt waren, fanden sie keine Spur von ihm. Es schien Hoffnungslos und diese Zeit, hatte wohl beide, sehr verändert. Der Älteste Sokolow war in dieser Zeit wohl derjenige, der Andrej aus seinen Blutrauschattacken, die ihn seit dieser Zeit verfolgen, herausholen konnte.. auch wenn er deswegen selbst schon den ein oder anderen Biss von ihm kassiert hatte. Aber es war ihm egal. Gerade ohne seinen Freund, hätte er diese Zeit nicht durchgestanden und so oft, wie sich die Jungs auch gegenseitig den Arsch gerettet hatten, war es ihre ganz eigene Dynamik, die die Jungs auch so gefährlich für andere machte. Daher war es sicherlich auch nicht weiter verwunderlich, dass die Rebellen bald auf das Duo aufmerksam wurden und sich die beiden Jungs denen anschlossen. Selbst wenn Andrej ihn immer wieder dazu drängte, zurück zu seiner Familie zu gehen, da auch das Schicksal seines Vaters bisher ungewiss war. Immerhin brauchte die Familie ein Oberhaupt.. aber Vadim wusste, dass aus zuverlässiger Quelle, dass die Sokolow´s und Novotnýs einen Platz gefunden hatten.

Während sich Andrej auf das Handeln und Spitzeln spezialisierte, war es Vadim welcher eine umfangreiche Ausbildung an verschiedenen Waffen erhielt und dabei auch, wenn auch eher zufällig, begann Helikopter zu fliegen. Etwas, was nicht gerade unpraktisch war, wenn man bedachte, dass es gar nicht so einfach war, Flüchtlinge aus dem Land zu bekommen und wenn es über den Landweg nicht funktionierte, dann eben über die Luft. Dabei wurde der, mittlerweile 21 jährige, zwar auch schon das ein oder andere mal abgeschossen, aber dies hinderte ihn nicht daran, weiterhin zu versuchen, so viele Menschen wie möglich heraus zu bekommen. Gemeinsam mit Andrej versteht sich.
Während eines erneuten Angriffes, waren es die beiden Freunde, die eine gesamte Einheit der Rebellen aus der wahren Feuerhölle retteten. Das Vadim seitdem eine ziemliche Abneigung dagegen hegt, dürfte sicherlich niemanden verwundern.
Unter den Geretteten, befand sich, wie sie im Nachhinein erfahren sollten, der Underboss der Ismailowskaya, Vladislaw Pawlow. Selbst wenn sich in Vadim eine kleine Stimme meldete, die ihn vor diesem Mann warnte, half er Andrej dabei diesen nach Russland zu bringen. Er konnte es nicht benennen, aber etwas in ihm weigerte sich vehement dagegen, diesem Mann blind zu vertrauen.. selbst als dieser, aus Dank, die Familien der beiden nach Russland holte und sich das Leben endlich wieder zum besseren wenden sollte. Nur Andrej zu Liebe, blieb er und wurde selbst ein Mitglied der Bratwa. Während sich sein Freund zum Börsenmakler ausbilden ließ, übernahm Vadim den Handel mit Waffen. Illegal, aber auch legal. Ein perfekter Deckmantel für den Schmuggel mit verschiedensten Waffen.. auch wenn Andrej, bis heute, die Buchhaltung dafür übernehmen muss.
Zwar agierte er stets im Sinne der Bratwa, beziehungsweise im Sinne seiner eigenen und Andrej´s Familie, doch er und Vladislaw sollten nie wirklich grün miteinander werden. Vielleicht erklärte er sich daher auch schnell dazu bereit, nach Amerika, genauer gesagt nach LA, zu ziehen, gemeinsam mit seiner Familie, um diesem aus dem Weg zu gehen.. denn kam es nicht nur einmal dazu, dass sich die beiden Männer gegenseitig grün und blau geschlagen hatten und Ksenia, eine gute Freundin, Andrej´s heimliche Liebe [ ich habs immer gewusst xD] und Ärztin der Bratwa, seine Wunden versorgen musste.
Ksenia hatte es in dieser Männerdomäne nie wirklich leicht gehabt, vor allem da sich immer mehr herauskristallisierte, dass sie und Andrej eigentlich zusammen gehörten, doch der Befehl seitens Vladislaw seinen Freund daran hinderte, etwas was nicht nur Nia aufstieß, sondern auch Vadim selbst. Aber dies hinderte den Halb-Russen nicht daran, seine Hand immer wieder über Ksenia zu halten, wann immer ihr vermeintlicher Anführer sich ihr zu nähern versuchte.. nicht das sie es nicht selbst auch auf die Reihe bekommen hätte.. aber, so leid es ihm tat, war sie 'nur' eine Frau und die Annäherungsversuche des Underbosses wurden zunehmend vehementer.

Auch in Amerika übernahm Vadim die Waffengeschäfte der Isma´s und baute sich ein gut verzweigtes Netzwerk auf. Zwar rasselte er dabei auch gerne mal in die Geschäfte der Tambowskaya hinein, allerdings konnte man es bisher immer vermeiden, dass man sich zu sehr in die Geschäfte hinein pfuschte. Denn auch wenn Vladislaw den Befehl ausgesprochen hatte, alles mögliche dran zu setzen die Geschäfte ihrer Feinde zu sabotieren, widersetzte sich Vadim diesen Befehl und ermöglichte sogar gemeinsame Deals mit dem Kartell.
Auch seine Familie wurde nach Amerika geholt und selbst die schwere zeit nach dem Tod von Andrej´s Eltern, worunter nicht nur er litt, überstand man gemeinsam. Denn auch bis in die heutige Zeit hielten die Männer zusammen, komme was wolle.

-tbc-


{ SNEAKPEAK OF MY STYLE }
[XX] 3. Person • [ ] 1. Person • [ ] flexible
[XX] Vergangenheitsform • [ ] Gegenwartsform

Auf Anfrage





1x männlich 1x weiblich [jüngster Bruder ist bereits reserviert]
{ NAME }
Russische/ Tschechische Vornamen.. Sokolow

{ ALTER • BERUF • SOZIALER STATUS }
Bruder: zwischen 30 und 28, Schwester: zwischen 25 und 22

{ AVATARVORSCHLAG }
Steht euch frei [Veto recht]

{ THE CONNECTION }
Meine jüngeren Geschwister

{ OUR STORY }
Hier habt ihr eigentlich sehr viel Freiraum. Die Eckpunkte könnt ihr aus meiner Story entnehmen, was dann mit euch passierte, als man euch nach LA geholt hat, obliegt ganz euch.. auch ob ihr ebenfalls Mitglieder das Isma´s geworden seit, oder nicht. Was nur nicht möchte, sind Junkies oder Schlampen, die sich durchs Forum vögeln und nichts anderes im Kopf haben

{ PROBE }
[XX] Post • [ ] Play • [ ] Alter Post • [ ] None


{ DAS LIEGT MIR NOCH AUF DEM HERZEN }
Das übliche bla bla dürfte euch ja bekannt sein. Von daher werde ich dies nicht noch einmal herunter beten und was mir am Herzen liegt, sagte ich bereits in unserer gemeinsamen Story. Von daher hoffe ich, dass ich euch bald hier begrüßen darf, denn, auch wenn Andrej da ist, ist es ohne meine Geschwister, doch recht trostlos hier.


nach oben springen

» Sinners & Saints «

» The Devils Hands «

» The Lost Ones «

» News & Weather «

Herzlich Willkommen im City of Sinners! Wir sind ein Real Life- Crime RPG (FSK 18) mit dem Spielort Los Angeles. Hier hast du die Möglichkeit nicht nur ein braver Bürger zu sein, der versucht sein Lifestyle zu verbessern oder bei zuhalten, sondern auch deine kriminelle Ader auszubauen. Wir sind stets offen für alles und setzen in dieser Plattform kaum Grenzen. Da es für uns ein Hobby ist dem wir nachgehen und kein Vollzeit Job. Egal für welchen Charakter du dich entscheidest, du bist herzlich Willkommen. Wir erwarten Dich auf der Dunklen Seite der Macht. Mit Keksen und Heißer Schokolade + Shoot.



» Cosa Nostras WANTED! «
• Because we dominate the country! •

» Tambowskaya WANTED! «
• Loyality makes Family •

» Ismailowskaya WANTED! «
• Fly with the Eagles •

» City Angels «
• Helping Hands for the helping Hands •

» Family wanted «
• Mikesch is looking for his women •

» Cops wanted «
• makes our roads safer •

• Sommer, Sonne, Beach Time. Die Temperaturen liegen derzeit zwischen 28 und 40 °C. Das perfekte Wetter für Ausflüge und Zeit am Strand zu verbringen. •

• News for all Sinners •

• » Phase 1 des großen Crime Events wurde gestartet «
• » Bisher kam es schon zu 2 Explosionen und einigen anderen Zwischenfällen. «
• » Wer steckt hinter dem großen X? Und wieso treibt der oder die Ihr Unwesen? «
• » Wir wünschen Euch viel Spaß beim stöbern. ♥ «

Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Tymoteusz ZielinskiA, Giulia Capone, Hawke TiradoA, Erik Thomson, Nadia Kubiak

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rafael Christensen
Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 34 Mitglieder, gestern 38 Gäste und 42 Mitglieder online.


disconnected Sinners Talk Mitglieder Online 5
Impressum | 08.2018- © CoS Team | | Manager: Hawke • Renee • Crow • Alex • Tymo
Xobor Forum Software © Xobor